Mein Weihnachtsmotto 2015

inspiriert von diesem Bildmotiv, das ich am 21.12.2015 in Amsterdam aufgenommen habe:

Wenn wir Menschen uns Menschen dienen, dann sollten sich auch unsere Götter(m/w) verständigen können. Und dann sind die Ihnen oftmals fälschlicherweise  von uns zugeschriebenen monotheistischen Alleinherrschaftsansprüche hinfällig. Und wir könnten alle an einem ganz kleinen Teil göttlichen Glanzes ganz einfach teilhaben.

Das wünsche ich uns allen an diesen frühlingshaften Weihnachtstagen von ganzem Herzen.

 

Das Bild zeigt eine Plastik C.M Bosshardt im Rotlichtviertel von Amsterdam, einer Majorin der niederländischen Heilsarmee, die aufgrund Ihrer selbstlosen Hilfe für zum Tode bedrängte Juden in den Jahren der deutschen Besatzung damit geehrt wurde, dass Ihr Name auch in der Gedenkstätte YadVashem in Jerusalem unter den „Gerechten der Völker“ zu finden ist.

Advertisements

Über andthoro-2018

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Frieden, Vermischtes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Mein Weihnachtsmotto 2015

  1. Simmis Mama schreibt:

    Ein wunderbarer Gedanke ❤ und vollkommen logisch 🙂

  2. nurmalich schreibt:

    Danke für diesen Beitrag!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s