2015-12-19 „Ägyptisch-Hethitischer Friedensvertrag“ Alternativer Adventskalender

Diese Quellen der Geschichte stehen allen Internetbenutzern zur  Verfügung. Warum werden sie nicht verstanden? Krieg war damals schon sinnlos und ist es bis heute geblieben.

Und damals gab es noch kein Christentum und keinen Islam……

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Im 14. und 13. Jahrhundert v. Chr. befand sich das Neue Reich in Ägypten in einer wirtschaftlichen und kulturellen Blütezeit. Sein Einflussbereich war bis nachVorderasien in die Levante ausgedehnt. Gleichzeitig versuchten von Norden her die Hethiter, deren Reich sich rasch nach Süden ausdehnte, den Ägyptern die Vorherrschaft dort zu entreißen. Erste Kontakte hatten die beiden Völker schon zu Zeiten Thutmosis III. und Echnatons. Hier begann auch die Hochphase derdiplomatischen Beziehungen Ägyptens mit anderen Völkern, wobei die sogenannten Amarna-Briefe, unter anderem gerichtet an den Hethiterkönig Schuppiluliuma I., eine besondere historische Bedeutung haben. Trotz dieser Korrespondenz kam es auch bei den nachfolgenden Pharaonen, besonders zu Beginn der 19. Dynastie, immer wieder zu schwerwiegenden Grenzstreitigkeiten.

Nachdem Ramses II. und der Hethiterkönig Muwatalli II. sich eine der bestdokumentierten Schlachten der Antike, die Schlacht bei Kadesch, 1274 v. Chr. lieferten, aus der keiner der Beteiligten als Sieger hervorging, gingen in den Folgejahren die Streitigkeiten in diesem Gebiet weiter.

Friedensschluss[Bearbeiten]

Nach etwa fünfzehn Jahren sahen sich die Hethiter jedoch von einem neuen Feind, den Assyrern, bedroht, so dass der König Hattusili III. Ramses einen Friedensschluss, ja sogar einen Bündnispakt anbot.

Keilschrift-Text des Friedensvertrags aus Hattuša,Archäologisches Museum Istanbul

Nach monatelangen Verhandlungen, bei denen sich die beiden Herrscher nie begegneten, da die Vertragsversionen jeweils von Boten, begleitet von hochrangigen Diplomaten, in die Hauptstädte der Reiche gebracht wurden, gelang es schließlich um 1259 v. Chr. den Friedensvertrag zwischen Ramses II. und Hattusili III. zu unterzeichnen. In diesem Vertrag grenzten sie ihre beiderseitigen Interessen in Syrien ab, welches geteilt wurde. Interessant ist, dass es zwei unterschiedliche Versionen dieses Friedensvertrags gab, eine hethitische in akkadischer Sprache und eine ägyptische in Hieroglyphenschrift. So konnten beide Seiten vor ihrem Volk als Sieger dastehen und ihre Ehre bewahren.

Hattusili III. ließ seine Version des Vertrags auf eine große silberne Plakette schreiben, die mit dem königlichen Siegel und den Namen von ihm und seiner Frau Puduhepa versehen war. Dieser Nachweis des Friedensvertrags ist bis heute verschollen, allerdings existieren Inschriften im Tempel von Karnak und im Ramesseum, sowie eine hethitische Version in vielen Fragmenten.

In 18 Artikeln wird nach einer umfangreichen Einführung, in der sich die beiden Herrscher mit ihren Titeln identifizieren, sich gegenseitig mit vielen Worten begrüßen und sich ewiger Freund- und Brüderschaft versichern, das vertragliche geregelt. Der Vertrag enthält:

  • einen Frieden zwischen Ramses II. und Hattusili III. und damit auch zwischen Ägypten und dem Hethiterreich,
  • einen Nichtangriffspakt,
  • ein Bündnis gegen innere und äußere Feinde mit einer Zusage der gegenseitigen Unterstützung,
  • die Garantie der Anerkennung des Sohnes Hattusilis III., Tuthallias IV., als rechtmäßig nachfolgender König des Hethiterreichs und
  • Amnestie und Auslieferung für hethitische und ägyptische Gefangene und Flüchtlinge.

 

Quelle wikipedia

Advertisements

Über andthoro2016

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender alternativ, alternativer Adventskalender 2015, Freiheit, Frieden, Pazifismus, Vermischtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s