Erste „demokratische“ Parlamentswahlen in Myanmar?

Ich bin zutiefst erschüttert mit welcher Bedenkenlosigkeit inzwischen auch der eigentlich von mir noch geschätzte DLF in seinen Radionachrichten mit Begrifflichkeiten im realen Zusammenhang mit den Gegebenheiten umgeht.

Da wird am heutigen Sonntag auf eben jene „erstmals“ seit 50 Jahren stattfindenden „freien und demokratischen“ Parlamentswahlen in Myanmar hingewiesen. Und dass dieses Land bis vor wenigen Jahren eine Militärdiktatur gewesen sei.

Ich habe nur aus den wenigen Vor-Berichten zu diesen Wahlen erfahren, dass dieses Land nach wie vor von einer Militärregierung autoritär regiert wird und dass dem „Militär“ 25% der zu besetzenden Parlamentssitze zugesichert sind.

Wie kann man in einer solchen Sotuation von „freien“Wahlen reden?

Das ist eine „lupenreine Militärdemokratie“ 

Wir im Westen kennen auch solche Militärdemokratien

Bei uns werden diese Wahl-Festschreibungen aber meistens sehr verdeckt und versteckt gehalten, damit der Schein nicht allzu offensichtlich wird.

Ein sehr beliebter Ableger solcher Diktatursysteme ist inzwischen die Wirtschaftsdemokratie in der 1% darüber befinden wie 99% sich zu „verhalten“ haben.

Advertisements

Über andthoro-2018

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Vermischtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s