Einmal mehr: Kinder als Schadensrisiko

wie ist es um unsere Gesellschaft bestellt, wenn bei fehlenden Kita-Plätzen um Schadenersatzforderung geklagt wird?

Schaden für wen? Wer ist dafür verantwortlich dass Kleinkinder „abgegeben“ werden „müssen“?

Über thomrosenhagen

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Familienpolitik, Gesellschaft, Justiz, Politik, Sozialpolitik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Einmal mehr: Kinder als Schadensrisiko

  1. Ilanah schreibt:

    Ich habe auch nicht schlecht gestaunt, als ich gestern von dieser Klage hörte.
    Ich selbst bin keineswegs eine Anhängerin von Kitas, weil ich der Meinung bin, dass Kinder in den entscheidenden ersten drei bis vier Jahren zuhause erzogen werden sollten.
    Leider sind nicht wenige Eltern gezwungen arbeiten zu gehen, weil sie sonst die Miete nicht zahlen können oder aus sonstigen Gründen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s