Kitastreik 2015 – unlautere Gedanken 

Es ist schon merkwürdig – in den Medien ist nichts darüber zu sehen, hören oder lesen, ob bzw. dass die Arbeitgeberseite dem Schlichtungsergebnis einhellig zustimmen würde.

Nein, den „Schwarze Peter“ der Ablehnung hat eine mit solchen Auseinandersetzungen scheinbar völlig überforderte #Verdi sich bereitwillig zuschieben lassen…

Die jetzt voreilig eingeleitete Mitarbeiterbefragung (merke: nicht Urabstimmung ) über das Nicht weiter verhandelte Schlichtungs-Armutszeugnis hat doch erkennbar nur einen Grund: #Verdi will in 7 streikfreien Wochen Gras über die eigenen Unzulänglichkeiten in dieser Tarifauseinandersetzung wachsen lassen. Und siewollen ausloten ob sie bis dahin das erforderliche niedrige Quorum für die Zustimmung zu diesem Murksergebnis wenigstens bei den eigenen Mitgliedern erreichen.

Mit solchen Aktionen wird kleinen Spartengewerkschaften ein fruchtbarer Boden bereitet.

Und warum ist die Arbeitgeberseite, die ja auch manchmal aus Versehen über eine Aufwertung des“Berufsbildes“ schwadronieren nicht mal im Ansatz bereit, als Anerkennung wenigstens jetzt schon die akzeptierten Verbesserungen in Vorleistung umzusetzen? Angst vor der eigenen Courage? Nein! Eiskalt die Minderkosten so lange als möglich auszusitzen um an der erkennbaren verhandlungsunfähigkeit des Tarifpartners (Tarifgegners) maximal zu profitieren!

Und bis auf wenige lobenswert solidarische Eltern wird die öffentliche Aufmerksamkeit und Solidarität für das Berechtigte weiter bestehende Anliegen der Bescftigten auf deutliche Aufwertung in der Gehaltsstruktur in den nächsten 7 Wochen verblassen und weiter ungehört und unbeachtet dahinwelken. leider!

Advertisements

Über andthoro2016

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Erziehung, Gesellschaft, Sozialpolitik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s