Parabel 

Eines Tages, als Nasreddin die Verantwortung für das örtliche Teehaus oblag, kam der König mit seinem Gefolge vorbei. Sie hatten in der Nähe gejagt und wollten nun frühstücken.
„Hast Du Wachteleier?“, fragte der König.
„Ich bin sicher, ich werde welche auftreiben“. antwortete Nasreddin.
Der König bestellte eine Omelette aus einem Dutzend Wachteleiern, und Nasreddin eilte davon, um Wachteleier zu suchen. Nachdem der König und sein Gefolge gespeist hatten, verlangte Nasreddin hundert Goldmünzen von Ihnen.
Der König war verwirrt. „Sind Wachteleier in diesem Teil des Landes so selten?“
„Nicht die Wachteleier sind hier selten“, antwortete Nasreddin, „sondern die Besuche von Königen.“

Aus: Schulden von David Graeber S. 130

Über thomrosenhagen

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Aphorismus, Wirtschaft, Wirtschaftspolitik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s