Wirkung von Worten – Fundstück in der aktuellen „Zeit“

Berechtigte Frage in diesen Zeiten. Ich bin immer wieder erschüttert über diese nachhaltige Einseitigkeit von politischen Beurteilungen und deren hartnäckiger Existenz und Wirkung weit über ihren reinen Wortcharakter hinaus.

ZEITLÄUFTE SCHAUPLATZ: KIEL
Brecht war Kommunist. Auch der dänische Künstler Asger Jorn war Kommunist, das konnten wir gerade zu seinem 100. Geburtstag wieder lesen. Kein Zweifel, kein Einspruch. Aber war Nolde Nazi? Und Heidegger? Das nun nicht, das nicht direkt, das darf man so nicht sagen. Eher Verirrte, Verwirrte, Ver­blendete, Verführerte. Doch Nazis? Nein. Eigentlich gab es, wir wissen es seit dem 8. Mai 1945, gar keine Nazis außer Hitler. Warum ist das so? Warum war ein Kom­munist ein Kommunist, ein Nazi aber nie­mals ein Nazi? Liefen nicht Stalins und Hit­lers Herrschaft bekanntermaßen auf dieselbe Vernichtungspraxis hinaus? Warum also? Vielleicht weil der Kommu­nismus wie alle gefallenen Weltreligionen einen als menschenfreundlich oder menschen­gemäß gedachten Glaubenskern hat. Was aber ist die Utopie des Nationalsozialismus? Krieg, die Herrschaft der arisch­germanischen Rasse, die Ausrottung aller anderen. Das predigten schon seine Wegbereiter im 19. Jahrhundert, das stand lange vor 1933 in jedem Programm und auf jeder Fahne. Lenin, Stalin, Mao und die Ihren mögen den wahren Kommunismus verraten haben. Hitler aber hat den wahren Nationalsozialismus eins zu eins verwirklicht. Was gab es da misszuverstehen? B.E

Über thomrosenhagen

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Meinungsfreiheit, Parteien, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s