Wohlstandsverwahrlosung

Ein Phänomen greift um sich. Die Berichte häufen sich:

Eltern „geben“ kranke Kinder regelmäßig in Kindertagesstätten ab. Sollen die sehen wie sie damit fertig werden!

Alte Menschen werden in teilstationäre Einrichtungen von Angehörigen „abgegeben“ und kommen in erbarmungswürdigem verwahrlosen Zustand zurück.

Kranke und alte Menschen kommen ins Krankenhaus und verhungern fast, weil die outgesourcten Essensdienste keine Rücksichten auf individuelle Kranheitssituation nehmen (können).

Und das Alles wird von einem überbordenden Qualitätsmangement und einer krakenhaft agierenden Zertifizierungsindustrie noch versucht schön zu reden.

Diese Art der Wohlstandsverwahrlosung kommt zwischenzeitlich in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens an.

Über thomrosenhagen

Hier: Ganz ohne Denkverbot - Dort: Ganz bei den Menschen + bei der Sache. - Dazwischen: Viel Platz für Phantasie und Kreativität. Vision: eigener Single Malt Whisky here: no scissors in my head there: near the people + near the reality between: plenty of room for imagination and creativity vision: own crafted malt Whisky
Dieser Beitrag wurde unter Familienpolitik, Gesellschaft, Politik, Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wohlstandsverwahrlosung

  1. Follygirl schreibt:

    Mir gefällt natürlich das da jemand drüber schreibt… nicht das die Zustände so sind.
    LG, Petra

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s